Besucherinformation

Das Hessische Landesarbeitsgericht ist im Ostfügel des Gebäudes Gutleutstraße 130 untergebracht. Die Verhandlungen vor dem Hessischen Landesarbeitsgericht finden in der Regel in öffentlicher Sitzung statt (§§ 64 Abs. 7, 52 ArbGG). In dem 1. OG befinden sich die Sitzungssäle B 1.06,  B 1.08 und B 1.14 und im 2. OG der Sitzungssaal B 2.06.

In den gesamten öffentlichen Bereichen des Hessischen Landesarbeitsgerichts gilt ein Verbot für Bild-, Film- und Tonaufnahmen, jedoch nicht für Pressevertreter. Film- und Tonaufnahmen während einer Sitzung sind ausnahmslos nicht gestattet (§ 169 GVG).

Einzelpersonen und Gruppen, insbesondere Schulklassen, können selbstverständlich Sitzungen des Gerichts besuchen. Im Hinblick auf die beschränkte Größe der Sitzungssäle ist für Besuchergruppen eine vorherige Anmeldung über die Verwaltung des Hessischen Landesarbeitsgerichts sinnvoll (Tel: 069/15047 8422). Im Foyer des Gerichtsgebäudes informiert ein Aushang über die am jeweiligen Sitzungstag stattfindenden Sitzungen. Die Verhandlungen beginnen in der Regel um 9.30 Uhr.

Am Eingang des Gerichts finden Sicherheitskontrollen statt. Dadurch können Wartezeiten entstehen. Bitte richten Sie sich bei einem Besuch oder Termin darauf ein.

Für weitere Fragen steht Ihnen die Gerichtsverwaltung gerne zur Verfügung (Tel.: 069 15047-8422 oder per E-Mail: verwaltung@lag-frankfurt.justiz.hessen.de).

Bitte beachten Sie, dass aus datenschutzrechtlichen Gründen die Namen der Parteien/Beteiligten eines Verfahrens nicht mitgeteilt werden dürfen. Ebenso wenig sind vorherige Auskünfte zum Inhalt eines Verfahrens möglich.