Tarifauseinandersetzung in der Metallindustrie 2018

PM 01/2018

Klageeingang bei Gericht

Am 30. Januar 2018 ging beim Arbeitsgericht Frankfurt am Main eine Klage des Verbandes der Sächsischen Metall- und Elektroindustrie e.V. (VSME) u.a. gegen die Industriegewerkschaft Metall (IGM) ein. Bei der eingereichten Klage handelt es sich um kein Eilverfahren, sondern um eine Klage in der Hauptsache. Sie wird unter dem Aktenzeichen 22 Ca 606/18 geführt.

Gütetermin ist bestimmt worden auf: Dienstag, den 20. Februar 2018, 10:00 Uhr.

Mit seiner Klage begehrt der Verband von der Gewerkschaft die Unterlassung von Arbeitskampfmaßnahmen im Zusammenhang mit der aktuellen Tarifforderung und insbesondere die Unterlassung von sogenannten „Tagesstreiks“. Außerdem will er festgestellt wissen, dass wegen bereits durchgeführter Streiks im Tarifbezirk Sachsen ein Schadenersatzanspruch dem Grunde nach besteht.

Downloads: 

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Dr. Silke Kohlschitter
Vizepräsidentin des Arbeitsgerichts
Telefon: 069 15047-8739 oder -8776
Fax: 069 15047-8661