Datenschutzhinweise

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 13 der Europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO)

Verweise auf gesetzliche Vorschriften beziehen sich auf die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie das Hessische Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG) in der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Fassung.

I. Geltungsbereich

Diese Datenschutzhinweise gelten für das Internetangebot der Arbeitsgerichtsbarkeit und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z. B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und –erklärungen.

II. Verantwortlichkeit

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf diesen Internetseiten sind: 

Verantwortlich für die Inhalte des Arbeitsgerichts Darmstadt 
unter "Arbeitsgerichte/ArbG Darmstadt" mit Unterstrukturen sowie 
für Pressemeldungen mit der Herausgeberangabe "ArbG Darmstadt":
Arbeitsgericht Darmstadt
Steubenplatz 14
64293 Darmstadt
E-Mail: verwaltung@arbg-darmstadt.justiz.hessen.de
Tel.: 06151 804-03
Verantwortlich für die Inhalte des Arbeitsgerichts Frankfurt am Main 
unter "Arbeitsgerichte/ArbG Frankfurt am Main" mit Unterstrukturen
sowie für Pressemeldungen mit der Herausgeberangabe "ArbG Frankfurt":
Arbeitsgericht Frankfurt am Main
Gutleutstraße 130
60327 Frankfurt am Main
E-Mail: verwaltung@arbg-frankfurt.justiz.hessen.de
Tel.: 069 15047-0
Verantwortlich für die Inhalte des Arbeitsgerichts Fulda 
unter "Arbeitsgerichte/ArbG Fulda" mit Unterstrukturen
sowie für Pressemeldungen mit der Herausgeberangabe "ArbG Fulda":
Arbeitsgericht Fulda
Am Hopfengarten3
36037 Fulda
E-Mail: verwaltung@arbg-fulda.justiz.hessen.de
Tel.: 0661 924-2550

Verantwortlich für die Inhalte des Arbeitsgerichts Gießen 
unter "Arbeitsgerichte/ArbG Gießen" mit Unterstrukturen
sowie für Pressemeldungen mit der Herausgeberangabe "ArbG Gießen":

Arbeitsgericht Gießen
Aulweg 45
35392 Gießen
E-Mail: verwaltung@arbg-giessen.justiz.hessen.de
Tel.: 0641 6077-0
Verantwortlich für die Inhalte des Arbeitsgerichts Kassel 
unter "Arbeitsgerichte/ArbG Kassel" mit Unterstrukturen
sowie für Pressemeldungen mit der Herausgeberangabe "ArbG Kassel":
Arbeitsgericht Kassel
Heerstraße 6
34119 Kassel
E-Mail: verwaltung@arbg-kassel.justiz.hessen.de
Tel.: 0561 28770-0
Verantwortlich für die Inhalte des Arbeitsgerichts Offenbach 
unter "Arbeitsgerichte/ArbG Offenbach" mit Unterstrukturen
sowie für Pressemeldungen mit der Herausgeberangabe "ArbG Offenbach":
Arbeitsgericht Offenbach
Kaiserstraße 16 - 18
63065 Offenbach am Main
E-Mail: poststelle@arbg-offenbach.justiz.hessen.de
Tel.: 069 8057-3161
Verantwortlich für die Inhalte des Arbeitsgerichts Wiesbaden 
unter "Arbeitsgerichte/ArbG Wiesbaden" mit Unterstrukturen sowie
für Pressemeldungen mit der Herausgeberangabe "ArbG Wiesbaden":
Arbeitsgericht Wiesbaden
Mainzer Straße 124
65189 Wiesbaden
E-Mail: verwaltung@arbg-wiesbaden.justiz.hessen.de
Tel.: 0611 3261-0
Verantwortlich für die Inhalte des Landesarbeitsgerichts Frankfurt am Main 
unter "Arbeitsgerichte/LAG Frankfurt am Main" mit Unterstrukturen, 
für Pressemeldungen mit der Herausgeberangabe "LAG Frankfurt"
sowie für Inhalte unter "Themen von A-Z":
Hessisches Landesarbeitsgericht 
Gutleutstraße 130
60327 Frankfurt am Main
E-Mail: verwaltung@lag-frankfurt.justiz.hessen.de
Tel.: 069 15047-8430
Verantwortlich für alle weiteren Inhalte: Hessisches Ministerium der Justiz
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Luisenstraße 13
65185 Wiesbaden
E-Mail: redaktion-internet@hmdj.hessen.de
Tel.: 0611 32-2780

III. Behördliche Datenschutzbeauftragte

IV. Hosting

Das Internetangebot wird von der Hessischen Zentrale für Datenverarbeitung als technischem Dienstleister in unserem Auftrag und nach unseren Vorgaben vorgehalten.

V. Umgang mit Ihren Daten

1. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind nach Art. 4 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren persönlichen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

2. Versand eines Links zu einem Artikel („Als E-Mail versenden“)

Über ein elektronisches Formular können Sie einen Link zu einem Artikel der Internetseiten, ggf. ergänzt um eine persönliche Nachricht, an eine dritte Person schicken, um diese auf den Artikel aufmerksam zu machen. Von Ihnen mitgeteilte Daten wie z. B. die E-Mail-Adresse des Nutzers und die E-Mail-Adresse des Empfängers und der Titel und Link des Artikels werden bei der Hessischen Zentrale für Datenverarbeitung gespeichert, um unerlaubte Nutzungen aufklären zu können oder Missbrauch zu verhindern und sieben Tage nach dem Ende des Zugriffs automatisch gelöscht.

3. Übertragung von Daten an ein soziales Netzwerk

Auf der Startseite und im Social Media Newsroom können Sie Datenfeeds aktivieren und zudem mit einer Schaltfläche einen Inhalt der Internetseite in Ihrem Profil eines sozialen Netzwerks empfehlen. In beiden Fällen werden an das soziale Netzwerk auch Daten des Nutzers wie z.B. die IP-Adresse übermittelt. Dies geschieht allerdings erst nach einer (einmaligen) ausdrücklichen Einwilligung des Nutzers bei Aktivierung dieser Funktion. Danach werden bei jeder weiteren Nutzung der Internetseite ohne weiteren Hinweis Daten an das soziale Netzwerk übermittelt.
Es werden keine Daten beim Betreiber der Internetseite gespeichert. Der Nutzer kann die Funktion jederzeit deaktivieren und so die weitere Datenübermittlung verhindern.

4. Bereitstellung von eingebundenen Videos

Auf der Internetseite sind bei Youtube gehostete Videos eingebunden. Durch Aufruf der Seite, auf der das Video eingebunden ist, werden an Youtube Daten des Nutzers wie z.B. die IP-Adresse übermittelt. Die Daten werden aber erst nach ausdrücklicher Einwilligung des Nutzers an Youtube weitergegeben.
Es werden keine Daten beim Betreiber der Internetseite gespeichert. Der Nutzer kann die Funktion jederzeit deaktivieren und so die weitere Datenübermittlung verhindern.

5. Nutzungsdaten

Bei jeder Anforderung einer Internetdatei werden folgende Zugriffsdaten bei der Hessischen Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) für statistische Auswertungen durch Mitarbeiter der Landesverwaltung oder der HZD gespeichert:

  • die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • der Name der aufgerufenen Datei,
  • das Datum und die Uhrzeit der Anforderung,
  • die übertragene Datenmenge,
  • der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.),
  • die Zugriffsart (GET, POST),
  • die Beschreibung des verwendeten Browsers bzw. des verwendeten Betriebssystems,
  • die anonymisierte IP-Adresse des anfordernden Rechners,
  • die Session-ID
  • Cookies

Aus Gründen der Datensicherheit, also um unerlaubte Zugriffe aufklären oder Missbrauch der Internetseite verhindern zu können, wird die vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners erfasst, gespeichert und sieben Tage nach dem Ende des Zugriffs automatisch gelöscht.

In der Internetseite der Arbeitsgerichtsbarkeit können Cookies oder JAVA-Applets verwendet werden. Die Verwendung dieser Funktionalitäten kann durch Einstellungen des Browserprogramms vom jeweiligen Nutzer ausgeschaltet werden.

Ein Drittstaatentransfer Ihrer Daten findet nicht statt. Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

VI. Ihre Rechte

Als Nutzer unseres Internetangebots haben Sie nach der Datenschutzgrundverordnung und dem Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz verschiedene Rechte, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 18, 21 DSGVO und §§ 52 und 53 HDSIG ergeben:

1. Recht auf Auskunft

Sie können nach Art. 15 DSGVO oder § 52 HDSIG Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht durch die Vorschriften der § 24 Abs. 2, § 26 Abs. 2 und § 33 HDSIG sowie § 52 Abs. 2 bis 5 HDSIG eingeschränkt wird.

2. Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO oder § 53 HDSIG eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

3. Recht auf Löschung

Unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO und der §§ 34 und 53 HDSIG können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO und § 53 HDSIG haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

5. Recht auf Widerspruch

Nach Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht immer nachkommen, z. B. wenn uns im Sinne von § 35 HDSIG im Rahmen unserer amtlichen Aufgabenerfüllung eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

6. Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich mit einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Das ist der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, Tel. 0611 / 1408-0.

Allgemeine Informationen zum Datenschutz finden Sie auf den Internetseiten des Hessischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit.